Zertifiziert nach ISO 9001:2008
  1. Home>
  2. Service>
  3. AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare/Kurse und Webinare der Akademie für internationale Rechnungslegung (AkiR) GmbH

1. Zahlungsbedingungen

Die Gebühren für unsere Kurse sind mit Erhalt der Rechnung fällig. Wir behalten uns Absagen aus organisatorischen Gründen (etwa bei Nichterreichen der vom Seminartyp abhängigen Mindestteilnehmerzahl oder Ausfall des Referenten) vor. Bei einer Absage durch uns werden wir versuchen, Sie auf einen anderen Termin und/oder einen anderen Veranstaltungsort umzubuchen, sofern Sie hiermit einverstanden sind. Andernfalls erhalten Sie Ihre bezahlten Gebühren zurück; weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

2. Veranstaltungen

a) Seminare

Die Gebühren für unsere Seminare beinhalten sämtliche Kosten für Tagungsgetränke sowie das Mittagessen. Hotelübernachtungen sind durch die Teilnehmer selbst zu organisieren und zu bezahlen.

Der Vertrag kann nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss kostenfrei und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der Akademie für internationale Rechnungslegung (AkiR) GmbH, Lichtstraße 45-49, 50825 Köln, mittels einer eindeutigen Erklärung (Brief, Fax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür ebenso das auf der Website www.internationale-rechnungslegung.de zur Verfügung gestellte Formular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Darüber hinaus kann der Teilnehmer bis 4 Wochen vor Beginn des Seminares seine Teilnahme kostenfrei stornieren. Erfolgt die Stornierung bis 14 Tage vor Beginn, wird für den entstehenden Verwaltungsaufwand eine Stornierungsgebühr von 150,00 Euro erhoben, die mit Erhalt der Stornobestätigung fällig wird.
Erfolgt die Stornierung später als 14 Tage vor Seminarbeginn oder erscheint der Teilnehmer ohne Stornierung nicht zum Seminar, sind die vollen Seminargebühren zu entrichten.

Die Übernahme des Seminarvertrages durch einen anderen Vertragspartner ist vor bzw. während des Seminares möglich. Hierfür ist die schriftliche Erklärung des neuen Vertragspartners erforderlich, dass er den Seminarvertrag übernehmen bzw. fortführen möchte. Die Übertragung des Seminares auf einen anderen Teilnehmer ist möglich.

b) Certificate in International Accounting (CINA®-Zertifikatskurs)

Die Gebühren für den Kurs CINA® beinhalten sowohl den Lehrbriefversand als auch die Präsenzwoche inklusive Tagungsgetränken, Mittag- und Abendessen.

Hotelübernachtungen sind durch die Teilnehmer selbst zu organisieren und zu bezahlen.

Der Vertrag kann nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss kostenfrei und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der Akademie für internationale Rechnungslegung (AkiR) GmbH, Lichtstraße 45-49, 50825 Köln, mittels einer eindeutigen Erklärung (Brief, Fax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür ebenso das auf der Website www.internationale-rechnungslegung.de zur Verfügung gestellte Formular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Darüber hinaus kann der Teilnehmer bis 4 Wochen vor Beginn des Kurses seine Teilnahme kostenfrei stornieren. Der Kurs beginnt mit dem bei der Anmeldung bekannt gegebenen Datum zum Lehrbriefversand. Erfolgt die Stornierung bis 14 Tage vor Beginn, wird für den entstehenden Verwaltungsaufwand eine Stornierungsgebühr von 150,00 Euro erhoben, die mit Erhalt der Stornobestätigung fällig wird. Erfolgt die Stornierung später als 14 Tage vor Kursbeginn, sind die vollen Kursgebühren zu entrichten.

Die Übernahme des Kursvertrages durch einen anderen Vertragspartner ist vor bzw. während des Kurses möglich. Hierfür ist die schriftliche Erklärung des neuen Vertragspartners erforderlich, dass er den Kursvertrag übernehmen bzw. fortführen möchte. Die Übertragung des Kurses auf einen anderen Teilnehmer ist möglich.