Zertifiziert nach ISO 9001:2008
  1. Home>
  2. Seminare>
  3. IFRS Seminare>
  4. Anlagenbuchhaltung nach IAS/IFRS

Anlagenbuchhaltung nach IAS/IFRS

Die internationalen Rechnungslegungsvorschriften IAS/IFRS gewinnen immer mehr an Bedeutung, nicht nur für börsennotierte Kapitalgesellschaften, sondern zunehmend auch für kleine und mittlere Unternehmen (IFRS für SME’s). Das Seminar gibt einen Überblick über alle für das Anlagevermögen relevanten Standards der IAS und IFRS. Auf Besonderheiten wie den Fremdkapitalzinsen, Komponentenansatz, Generalüberholungen und Rückbauverpflichtungen wird explizit mit Praxisbeispielen eingegangen. Ein Vergleich mit dem BilMoG – Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz, welches ab 01.01.2010 gilt und dem BilRUG – Bilanzrichtlinien-Umsetzungsgesetz (01.01.2016) sowie die Neuerungen in der Leasingbilanzierung nach IFRS 16 ergänzen das Seminar.

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Fach- und Führungskräfte des Finanz- und Rechnungswesens, wie Anlagenbuchhalter, Controller und Mitarbeiter aus IT und Gebäudeverwaltung.

Seminarziele

Sie lernen die für das Anlagevermögen relevanten Standards der IAS und IFRS kennen und gewinnen Sicherheit in der praxisbezogenen Anlagenbilanzierung.

Seminarinhalte

  • Allgemeiner Überblick über die IFRS in Deutschland
  • Sachanlagen nach IAS 16, 36, 40 und IFRS 5

    • Anschaffungskosten
    • Herstellungskosten nach Handels- und Steuerrecht und IFRS
    • Fremdkapitalzinsen nach IAS und HGB/StR
    • Rückbauverpflichtung, Komponentenansatz
    • Generalüberholungen, Großinspektionen
    • Investment Property nach IAS 40
    • Discontinued Operations (assets held for sale) nach IFRS 5
    • Abschreibungen nach Handels- und Steuerrecht und IFRS

  • Nutzungsdauer
  • GWG-Wahlrecht ab 01.01.2010
  • Außerplanmäßige Abschreibungen
  • Zuschreibungen
  • Immaterielle Vermögenswerte nach IAS 38, IAS 36 und IFRS 3

    • Aktivierungsverbote nach HGB und Steuerrecht
    • Aktivierung von Entwicklungskosten nach IAS
    • Erstellung einer Leitlinie zur Aktivierung von Forschungs- und Entwicklungskosten
    • Aktivierung von ERP-Software – praktische Anwendungsbeispiele
    • Aktivierung von Implementierungskosten
    • Impairmenttest nach IAS 36

  • Finance Lease nach IAS 17

    • Überblick Finance und Operate lease
    • Neuerungen in der Leasingbilanzierung nach IFRS 16 und Auswirkungen auf HB/SB

  • Vergleich der IAS/IFRS mit dem BilMoG – Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz und dem BilRUG – Bilanzrichtlinien-Umsetzungsgesetz

Seminarzeiten

Unsere Kurse Anlagenbuchhaltung nach IAS/IFRS finden jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr statt.

Voraussetzungen

Zur Teilnahme an dem Seminar Anlagenbuchhaltung sind kaufmännische Grundlagenkenntnisse sowie Kenntnisse der Rechnungslegung nach HGB/IFRS von Vorteil.

Methodik

Im Seminar Anlagenbuchhaltung nach IAS/IFRS werden mithilfe zahlreicher praktischer Übungsfälle und Beispiele die wesentlichen Inhalte der Anlagenbuchhaltung erarbeitet. Ihre Fragen und konkreten Problemstellungen des betrieblichen Alltags werden während des Seminars diskutiert und Lösungsansätze im Plenum erarbeitet. Ausführliches Begleitmaterial zum Thema Anlagenbuchhaltung sorgt für die Umsetzung des Erlernten in Ihrer täglichen beruflichen Praxis.

Gesamtdauer: 1 Tag
09:00 - 17:00 Uhr

 Uwe Jüttner

Uwe Jüttner
mehr erfahren

Jutta Roller
0800 / 775 775 075

Christina Schnell
0800 / 775 775 075

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir
Ihnen auch firmenintern an.

Inhouse Anfrage

Anrede

Anzahl der zu schulenden Personen
Anfrage starten

Termine

Umkreissuche
Termine folgen in Kürze.