Zertifiziert nach ISO 9001:2008
  1. Home>
  2. Seminare>
  3. IFRS Seminare>
  4. IFRS bei Versicherungen: Bilanzierung von Versicherungsverträgen nach IFRS 17

IFRS bei Versicherungen: Bilanzierung von Versicherungsverträgen nach IFRS 17

Unser Tages-Seminar legt den Fokus auf die Besonderheiten bei der Bilanzierung von Versicherungen nach IFRS 17

Hintergrund

Das IASB hat im Mai 2017 nach bald 20jähriger Diskussion den Standard „IFRS 17 Versicherungsverträge“ veröffentlicht. Dieser Standard wird umfangreichen Einfluss auf das Reporting, die Ergebnispräsentation, die Analyse und die Investor Relations von Erst- und Rückversicherungs-konzernen haben. Der IFRS 17 wird zu einer höheren Vergleichbarkeit und Transparenz bezüglich des gezeichneten Versicherungsgeschäfts führen, Transparenz bezüglich des gezeichneten Versicherungsgeschäfts herstellen und zudem durch einen separaten Ausweis von Underwriting Result und Financial Result einen tieferen Einblick in die Quellen der Gewinnbestandteile sowie die Nachhaltigkeit von Einnahmen von präsentierten Versicherungs- und Finanzergebnissen bringen.

Der IFRS ist ab dem Kalenderjahr 2021 anzuwenden, als Vergleichsjahr muss in den meisten Fällen bereits das Jahr 2020 nach den Regeln von IFRS 17 umgestellt werden. Somit bleiben in der Praxis noch etwas mehr als zwei Jahre, um dieses komplexe Regelwerk einzuführen.   Die Vorbereitung und Einführung des IFRS 17 wird zu Herausforderungen führen, die sowohl den Finanzbereich, das Aktuariat aber auch die IT- und prozessuale Betriebsorganisation betreffen.

Seminarziele

Unser IFRS-Seminar vermittelt Ihnen:

  • Das Allgemeine Bewertungsmodell (BBA Building Block Approach)
  • Das Konzept der vertraglichen Servicemarge (CSM)
  • Den Variable Fee Approach (VFA)
  • Den Premium Allocation Approach (PAA) als Vereinfachung
  • Den Umgang mit defizitären Verträgen
  • Den Ausweis in Bilanz und GuV
  • Die Übergangsregelungen

Zielgruppe

Mitarbeiter aus Versicherungen, Kreditinstituten, Fondsgesellschaften und anderen Finanzunternehmen, Fachkräfte aus Versicherungen, Kreditinstituten, Fondsgesellschaften und anderen Finanzunternehmen, Fach- und Führungskräfte aus Rechnungswesen, Controlling, Internal Audit und Investor Relations sowie deren Prüfer als auch an Personen, die im Rahmen ihrer Überwachungstätigkeiten einen Abschluss eines Versicherungsunternehmens analysieren und verstehen wollen.

Seminarinhalte

  • Versicherungsverträge nach IFRS 17
  • Das allgemeine Bewertungsmodell
  • Bewertung zukünftiger Zahlungsströme
  • Diskontierung
  • Risikoanpassung für Nicht-Finanzrisiken
  • Vertragliche Servicemarge
  • Folgebewertung
  • Beitragsüberträge / Premium Allocation Approach
  • Defizitäre Verträge
  • Passive Rückversicherung
  • Ausweis und Anhang Non-Life
  • BBA bei Life & Health
  • Variable Fee Approach (VFA)
  • Spezifika beim Ausweis und Anhang Life & Health
  • Übergangsregelungen

Voraussetzungen

Kenntnisse des Geschäftsmodells Versicherungen und Grundverständnis Accounting.

Seminarzeiten

Jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

Gesamtdauer: 1 Tag
09:00 - 17:00 Uhr

980,00 €  zzgl. MwSt.

Jutta Roller
0800 / 775 775 075

Christina Schnell
0800 / 775 775 075

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir
Ihnen auch firmenintern an.

Inhouse Anfrage

Anrede

Anzahl der zu schulenden Personen
Anfrage starten

Termine

Umkreissuche
Hamburg
23.05.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Köln
13.06.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Frankfurt
23.10.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Stuttgart
30.11.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden