Zertifiziert nach ISO 9001:2008
  1. Home>
  2. Seminare>
  3. IFRS Seminare>
  4. IFRS für Controller

IFRS für Controller

Unser Seminar „IFRS für Controller“ betrachtet die Anwendung der IFRS aus der Perspektive des Controllings und vermittelt Ihnen das notwendige Verständnis für Schnittstellen und Zusammenhänge zwischen IFRS und Controlling.

Das bessere Verständnis für die Wechselwirkungen zwischen externem und internem Rechnungswesen ermöglicht so eine maßgebliche Optimierung der betrieblichen Zusammenarbeit von Fachkräften des Controllings und der Rechnungslegung.

Hintergrund

Controller und Mitarbeiter des externen Rechnungswesens sehen sich zunehmend durch die Rechnungslegung nach IFRS herausgefordert. Als Controller werden Sie verstärkt als Informationsdienstleister für die Bilanzierung herangezogen. Dabei ergeben sich durch die IFRS vielfältige Implikationen für die Unternehmenssteuerung: Ändern sich die IFRS-Standards, wirkt sich dies massiv auf zentrale Unternehmenskennzahlen aus. Aktuelle Beispiele sind IFRS 15 zur Umsatzrealisation und IFRS 16 zu Leasing.

Seminarziele

Sie lernen:

  • Anwendung der IFRS aus der Perspektive des Controllings
  • Wechselwirkungen zwischen externem und internem Rechnungswese
  • Optimierung der Zusammenarbeit von Fachkräften des Controllings und der Rechnungslegung.

Zielgruppe

Controller, die ihre IFRS-Kenntnisse auffrischen oder vertiefen möchten sowie Fachkräfte des externen Rechnungswesens, die Schnittstellen und Zusammenhänge zum Controlling kennenlernen möchten.

Inhalte

  1. Controlling und IFRS: Schnittstellen und Zusammenhänge

    • Auswirkungen auf die Aufgaben und die Rolle des Controllers
    • Controllinginformationen für die Bilanzierung nach IFRS

  2. Controllingrelevante Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung

    • Rahmenkonzept
    • Management Approach
    • Controllingnahe IFRS
    • Aktuelle Entwicklungen (u.a. IFRS 15 und 16)

  3. Impairment-Test

    • Abgrenzung von Cash Generating Units
    • Planungsrechnungen
    • Bestimmung von Kapitalkosten
    • Unternehmenssteuerung auf Basis von IFRS-Daten

  4. Aktive latente Steuern auf Verlustvorträge
  5. Projektcontrolling für Entwicklungskosten und Fertigungsaufträge

    • Anforderungen an die Kostenrechnung
    • Umsatzrealisation nach Leistungsfortschritt

  6. IFRS-Ergebnisrechnung und interne Performancemessung

    • integriertes Rechnungswesen
    • Fair-Value-Bewertung

  7. Auswirkungen der IFRS auf zentrale Kennzahlen

    • Umstellungseffekte von HGB auf IFRS
    • Bereinigung von IFRS-Kennzahlen zur Unternehmenssteuerung
    • Analyse von Standardänderungen

  8. Segmentberichterstattung

    • Abgrenzung von Segmenten im Controlling und der externen Berichterstattung
    • Offenlegung von Segmentinformationen

Seminarzeiten

Jeweils von 09:00 - 17:00 Uhr

Gesamtdauer: 2 Tage
09:00 - 17:00 Uhr

1.580,00 €  zzgl. MwSt.

Behandelte Standards:
IAS 36, IAS 12, IAS 38, IAS 11/IFRS 15, IFRS 8, IFRS 13

Prof. Dr. Peter  Kajüter

Prof. Dr. Peter Kajüter
mehr erfahren

Jutta Roller
0800 / 775 775 075

Christina Schnell
0800 / 775 775 075

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir
Ihnen auch firmenintern an.

Inhouse Anfrage

Anrede

Anzahl der zu schulenden Personen
Anfrage starten

Termine

Umkreissuche
München
27.11.2017 - 28.11.2017
Gebühr: 1.580,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden