Zertifiziert nach ISO 9001:2008
  1. Home>
  2. Seminare>
  3. IFRS Seminare>
  4. Konzernrechnungslegung

Konzernrechnungslegung

Der Konzern und die zugehörigen Konsolidierungsmethoden

In unserem Vertiefungsseminar zur Konzernrechnungslegung nach IFRS lernen Sie unter anderem

  • wie nach IFRS 10 der Konsolidierungskreis abzugrenzen ist;
  • wie nach IFRS 11 Gemeinschaftsunternehmen von Gemeinschaftlichen Tätigkeiten abzugrenzen sind;
  • welche Konsolidierungsmethoden im Konzernabschluss Anwendung finden;
  • wie bei der Kaufpreisallokation nach IFRS 3 vorzugehen ist;
  • wie mit Sonderfragen in Zusammenhang mit stufenweisem Anteilserwerb, Fremdwährungsumrechnung und der Equity-Methode umzugehen ist.

Hintergrund

Die Konzernrechnunglegung nach IFRS weist zahlreiche Besonderheiten auf. So ist für eine Einbeziehung in den Konzernabschluss vielfach nicht der Anteilsbesitz entscheidend, sondern die faktische Beherrschung. Auch bei anderen Fragen dominiert eine wirtschaftliche über die rechtliche Betrachtungsweise

Zielgruppe

Unser Vertiefungsseminar zur Konzernrechnungslegung nach IFRS wendet sich an Teilnehmer, die bereits über Grundkenntnisse der Konsolidierung und einzelner Konsolidierungsmethoden (nach HGB oder IFRS) verfügen, und ihr Wissen über die Konzernrechnungslegung gezielt weiterentwickeln wollen.

Seminarinhalte

  1. Konsolidierungskreis und Konsolidierungsmethoden (IFRS 10, IFRS 11, IFRS 12)

    • Tochterunternehmen (IFRS 10), Gemeinsame Vereinbarungen (IFRS 11 – Joint Ventures) und Assoziiertes Unternehmen, (IAS 28)
    • Änderungen infolge IFRS 10 bis IFRS 12 zu den Vorgängervorschriften IAS 27 und SIC 12
    • Zweckgesellschaften (special purpose entities)

  2. Konsolidierung nach der Erwerbsmethode

    • Implikationen der Kaufpreisallokation nach IFRS 3
    • Erwerber, umgekehrter Unternehmenserwerb (reverse acquisition)
    • Erwerbs-/Erstkonsolidierungszeitpunkt
    • Ermittlung der Gegenleistung (AK)
    • Ansatz und Bewertung im Rahmen der Kaufpreisallokation
    • Goodwill (Full versus Purchased), negativer Unterschiedsbetrag
    • Auswirkungen latenter Steuern im Rahmen der Kaufpreisallokation
    • Folgebewertung immaterieller Vermögenswerte (einschl. Goodwill-Impairment)

  3. Stufenweise Transaktionen (von der Beteiligung zum assoziierten Unternehmen zum Tochterunternehmen)
  4. Fremdwährungsumrechnung
  5. Anwendung der Equity-Methode

Seminarzeiten

Unser Seminar findet immer in der Zeit von 09:00 - 17:00 Uhr statt.

Voraussetzungen

Zur Teilnahme an unserem Konzernrechnungslegung-Seminar erleichtern Grundkenntnisse der Rechnungslegung und Konsolidierung nach HGB das Verständnis der Zusammenhänge, sie sind aber nicht zwingend erforderlich.

Methodik

Im Seminar Konzernrechnungslegung nach IFRS werden mithilfe zahlreicher praktischer Übungsfälle und Beispiele die wesentlichen Inhalte der Konzernrechnungslegung erarbeitet. Ihre Fragen und konkreten Problemstellungen des betrieblichen Alltags werden während des Seminars diskutiert und Lösungsansätze im Plenum erarbeitet. Ausführliches Begleitmaterial zum Thema Konzernrechnungslegung sorgt für die Umsetzung des Erlernten in Ihrer täglichen beruflichen Praxis.

Gesamtdauer: 1 Tag
09:00 - 17:00 Uhr

980,00 €  zzgl. MwSt.

Behandelte Standards:
IFRS 3, IFRS 10, IFRS 11, IFRS 12, IAS 27, IAS 28, IAS 38

 Wolfgang Burkard

Wolfgang Burkard
mehr erfahren

 Norbert Freisleben

Norbert Freisleben
mehr erfahren

Prof. Dr. Matthias Schmidt

Prof. Dr. Matthias Schmidt
mehr erfahren

Jutta Roller
0800 / 775 775 075

Christina Schnell
0800 / 775 775 075

Inhouse Seminar

Dieses Seminar bieten wir
Ihnen auch firmenintern an.

Inhouse Anfrage

Anrede

Anzahl der zu schulenden Personen
Anfrage starten

Termine

Umkreissuche
Hamburg
21.09.2017
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden noch möglich
Frankfurt
06.10.2017
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Köln
06.12.2017
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
München
13.12.2017
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Stuttgart
17.01.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Berlin
31.01.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
München
18.05.2018 - 30.05.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Köln
11.07.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Stuttgart
19.10.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
München
26.10.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Hamburg
07.11.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Köln
14.11.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden
Frankfurt
19.12.2018
Gebühr: 980,00 €  zzgl. MwSt.
anmelden